Die Landingpage: Digitale Eingangstür für potenzielle Kunden

Für Unternehmen und Selbständige ist das Internet der Schlüssel zum erfolgreichen Marketing. Mit der Optimierung von Websites und einem userfreundlichen Angebot können sie Millionen potenzieller Kunden erreichen, diese zum Kauf animieren und gar zu Stammkunden machen. Als wichtiges Onlinemarketing-Werkzeug vereint die Landingpage zwei Vorteile in einem Medium: Die Verbindung von Werbung und Kunden-Interaktion. Sie bieten die ideale Plattform, Angebote direkt an die User zu bringen und diese sofort als Kunden oder Käufer zu gewinnen. Damit die eigene Landingpage Kontakte und Umsatz bringt, sind jedoch einige Dinge zu beachten.

Was ist eine Landingpage und wozu dient sie?

Die Landingpage (deutsch: „Landeseite“) ist eine spezifische Angebotsseite, auf die Internetnutzer weitergeleitet werden, wenn sie eine Werbeanzeige anklicken. Solche Anzeigen finden sich u. a. auf Werbebannern, in den Ergebnisseiten (SERPs) von Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo, auf Informationsseiten, Blogs und Magazinen sowie auf kommerziellen Partnerseiten von Zweitanbietern („Affiliate Websites“). Als gängige Werkzeuge im Onlinemarketing sollen Landingpages potenzielle Kunden gezielt für Angebote oder Produkte gewinnen. Gute Landingpages sind entsprechend optimal auf eine bestimmte Zielgruppe zugeschnitten, inhaltlich für Suchmaschinen optimiert und bieten Usern attraktive Inhalte. Auf der Landingpage wird der Nutzer durch weiterführende Informationen und sogenannte CTA-Elemente („Call-to-Action“ = Handlungsaufruf) wie Links, Buttons oder Kontaktformulare dazu angeregt, mit dem Anbieter zu interagieren oder eine direkte Transaktion auszuführen.

Für Online-Anbieter soll die Landingpage zwei Dinge erzielen: Conversions (User-Transaktionen) und Leads (Kontaktanbahnungen mit potenziellen Kunden). Zweck der Landingpage ist es also, den User direkt auf sein gesuchtes Angebot zu führen und zum Kauf, zum Download oder zur Hinterlegung seiner Kontaktdaten zu animieren. Dazu muss er das Angebot der Landingpage durch wenige Klicks erfassen und sofort nutzen können. Die User-Transaktion beschert dem Anbieter somit Kundendaten oder gar direkten Umsatz. Wird die Seite entsprechend gut für spezifische Inhalte optimiert und von Suchmaschinen indexiert, erhält sie darüber hinaus ein positives Ranking und lässt sich auch bei organischen Suchanfragen schneller finden. Gute Landingpages sind daher im Onlinemarketing ein essenzielles Werkzeug für jeden Unternehmer und Verkäufer.

Menü