Google-Maps-Alternativen: Welche Kartendienste gibt es noch?

Allgemein

Um von einem Ort zum anderen zu gelangen, werden gerne mobile Karten-Apps verwendet. Der Kartendienst Google Maps ist auf den meisten Mobilgeräten schon vorinstalliert und wird von der großen Mehrheit der Anwender genutzt. Nicht ohne Grund: Die Datenfülle des Dienstes ist riesig und seine Funktionen sind äußerst praktisch. Welchen Ort auch immer man sucht – online bei Google Maps ist er in aller Regel zu finden. Mittlerweile bietet Google Maps sogar Offlinekarten an. Doch nicht alle Anwender sind zufrieden mit dem Marktführer. Dabei spielen Datenschutzbedenken ebenso eine Rolle. Möchte man sich dem entziehen, muss man sich für einen anderen Kartendienst entscheiden wie z.B. : OpenStreetMap oder Maps.me.

Menü